PraxisBehandlungsspektrumFremdlaboreAktuellesÖffnungszeiten+NotdienstKontakt+AnfahrtService

Digitales Röntgen

Information für Patienten

Panorama Aufnahme (OPG)

Garant für minimale Strahlenbelastung

In unserer Zahnarztpraxis werden ausschließlich digitale Röntgenbilder erstellt. Unsere Behandlungszimmer sind mit digitalen Kleinröntgengeräten ausgestattet, die Aufnahmen einzelner Zähne ermöglichen, ohne den Behandlungsstuhl verlassen zu müssen. Für umfangreichere Diagnostiken setzen wir ein digitales Panorama-Röntgengerät ein.
Digitale Röntgengeräte ermöglichenschnellere Diagnosen, keine zeitaufwendige und chemikalienbelastetet Röntgenfilmentwickelung, bessere Kommunikation mit Kollegen. Vor allem die Reduktion der Strahlenbelastung um bis zu 65% für den Patienten sind die entscheidenden Vorteile beim digitalen Röntgen.
Und es fallen keine umweltschädlichen Entwicklungschemikalien an!
Digitales Röntgen: Der Umwelt zuliebe.

Was ist digitales Röntgen?
Die digitale Kleinbildaufnahme erfolgt über einen kleinen Sensor im Mund des Patienten. Dieser Sensor wandeltet die Röntgenstrahlung in ein elektronisches Bildsignal um, welches direkt auf dem Bildschirm angesehen und beurteilt werden kann.

Digitales Röntgen beim Zahnarzt
Digitales Röntgen wird in der Zahnmedizin überwiegend zur Diagnose und Kontrolle des Krankheitsverlaufes vorgenommen. Vor Behandlung einer Parodontose, bei einer Wurzelspitzenresektion, beim Einsetzen von Zahnersatz oder der operativen Entfernung von Weisheitszähnen ist das Anfertigen von digitalen Röntgenaufnahmen notwendig.

Funktionsweise des digitalen Röntgen
Wie bei der ursprünglichen Technik wird ein Objekt im Zielbereich eine definierte Zeit den Röntgen-Strahlen ausgesetzt. Die Röntgenstrahlen werden dann von einem gegenüberliegenden Sensor in elektrische Signale umgewandelt, hier bilden sich vor allem Zähne, Knochen und Metalle, in geringerem Maße Weichteile ab. Die so umgewandelten Daten werden dann in den Computer überführt und in einem bestimmten Dateiformat für digitales Röntgen abgelegt.

Unterschied digitales Röntgen zu herkömmlichen Röntgen
Digitales Röntgen ist eine zukunftsweisende Methode, die entscheidende Vorteile gegenüber dem konventioniellen Röntgen aufweist. Die digitalen Röntgenbilder haben eine schärfere Bildqualität. Abgesehen von diesen erheblichen diagnostischen Verbesserungen kann durch das digitale Röntgen auf die Benutzung von Röntgenfilmen verzichtet werden, weil die Bilder digital archiviert und im Bedarfsfall auf dem Datenweg übermittelt werden können. Hieraus ergibt sich nicht nur eine erhebliche Kosten- und Zeitersparnis, sondern auch eine beträchtliche Umweltentlastung. Jedoch hat die digitale Röntgentechnik auch einen Nachteil, die Anschaffung der Geräte und Sensoren ist teurer als die alten konventionellen Geräte

Strahlenbelastung beim digitalen Röntgen
Das beruhigt vorallem unsere Patienten und das Zahnarzt - Team: Die Strahlenbelastung ist z.B. bei einer digitalen Panorama-Röntgenaufnahme geringer als die natürliche Strahlenbelastung der man während eine 30-minütigen Fluges in 11000 m Höhe ausgesetzt ist. Bei digitalem Röntgen ist die Strahlenbelastung fast 10 mal geringer als mit Röntgenfilmen der Empfindlichkeitsklasse D.

 

Verschiedene Röntgenaufnahmen